Einstweilige Verfügung gegen Viagogo für die Professional Darts Corporation Europe (PDC Europe)

2018-12-17T10:52:27+00:00

Weiterer Etappensieg gegen den Schwarzmarkthandel: Bereits vor dem Vorverkaufsstart für den World Cup of Darts in Hamburg vom 06. – 09.06.2019 in der Barclaycard Arena hatte Viagogo Tickets zum Kauf angeboten. Viagogo  gab hier einen falschen „Originalpreis” an und behauptete zudem, die Veranstaltung finde in der Inselparkhalle in Hamburg statt.

Hiergegen hat die PDC Europe am Freitag beim Landgericht Hamburg den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen die Viagogo AG erwirkt. Rechtsanwalt Dr. Markus Schütz, dessen Kanzlei SCHÜTZ Rechtsanwälte in Karlsruhe die PDC Europe im umfassenden Kampf gegen den Ticketschwarzmarkt unterstützt, erklärt hierzu: „Das Vorgehen der PDC Europe gegen Viagogo ist Teil einer Gesamtstrategie zur Eindämmung des ausgeuferten Ticketschwarzmarktes. Mit den personalisierten Tickets für ihre Turniere will die PDC Europe die Fans des Dartsports vor Abzocke schützen. Karten dürfen privat weitergegeben werden, so lange die Spielregeln der Allgemeinen Ticketbedingungen eingehalten werden. Den Weiterverkauf zu überhöhten Preisen wird die PDC Europe konsequent bekämpfen.“

(zur Pressemitteilung)

Einstweilige Verfügung gegen Viagogo für die Professional Darts Corporation Europe (PDC Europe)2018-12-17T10:52:27+00:00

Befristung des Arbeitsvertrags eines Lizenzspielers der Fußball-Bundesliga

2018-12-17T10:29:41+00:00

Die im Fußball übliche Befristung von Arbeitsverträgen von Lizenzspielern ist wirksam. Im „kommerzialisierten und öffentlichkeitsgeprägten Spitzenfußballsport werden von einem Lizenzspieler im Zusammenspiel mit der Mannschaft sportliche Höchstleistungen erwartet und geschuldet, die dieser nur für eine begrenzte Zeit erbringen kann.“ Dies ist eine Besonderheit, die in aller Regel ein berechtigtes Interesse an der Befristung des Arbeitsverhältnisses nach § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 TzBfG („Eigenart der Arbeitsleistung“)  begründet.

(Quelle: BAG Urteil vom 16. Januar 2018 – 7 AZR 312/16)

Befristung des Arbeitsvertrags eines Lizenzspielers der Fußball-Bundesliga2018-12-17T10:29:41+00:00

Identitätsdiebstahl, Inkassoforderungen und Inkassobetrug zulasten von Profisportlern

2018-12-17T10:30:11+00:00

Derzeit treten vermehrt Fälle überraschender Inkassoforderungen gegen Profisportler auf: Aufgrund angeblicher Onlinebestellungen, für welche die Betroffenen regelmäßig keine Rechnungen erhalten hatten, sollen nun entsprechende Forderungen zuzüglich Mahn- und Inkassogebühren beglichen werden. Hintergrund dieser Forderungen dürften meist Identitätsdiebstähle und Bestellungen unter fremden Namen zulasten der Profisportler sein.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Forderungsabwehr gegenüber den Inkassodienstleistern (etwa COEO Inkasso, EOS DID – Deutscher Inkasso-Dienst, …), im Rahmen der Anzeigenerstattung bei den Ermittlungsbehörden und beraten Sie zum weiteren Vorgehen.

Identitätsdiebstahl, Inkassoforderungen und Inkassobetrug zulasten von Profisportlern2018-12-17T10:30:11+00:00

Veranstaltungstipp: Langer Abend des IT-Rechts in Karlsruhe (EU-DSGVO)

2017-10-24T19:55:42+00:00

Ausblicke auch auf Neuerungen durch die ab Mai 2018 geltende EU-Datenschutzgrundverordnung verspricht eine Veranstaltung in den Räumen der IHK Karlsruhe:

Mit Dr. Stefan Brink (Landesbeauftragter für den Datenschutz in Baden-Württenberg) und Martin Schallbruch (MinDir. a.D., Digital Society Institute, ESMT Berlin Berlin) referieren am 25.10.2017 ab 19:00 Uhr zwei besonders ausgewiesene Experten zu den hochaktuellen Themen Datenschutz und IT-Sicherheit.

Die gemeinsame Veranstaltung der Jungen Juristen Karlsruhe e.V. und des Zentrum für Angewandte Rechtswissenschaft (ZAR) des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit.

 

Veranstaltungstipp: Langer Abend des IT-Rechts in Karlsruhe (EU-DSGVO)2017-10-24T19:55:42+00:00
Load More Posts