Dr. Sören in der Stroth, LL.M.

Rechtsanwalt

Schwerpunkte

» Recht des professionellen Sports / Sportrecht
» Verfahren vor nationalen und internationalen Schiedsgerichten (DFB-Sportgericht, Internationaler Sportgerichtshof/Court of Arbitration for Sport CAS)
» Sportmanagement
» Sportarbeitsrecht
» Vertragsrecht
» Wettbewerbsrecht
» Markenrecht
» E-Sportrecht

Kontakt

Tel. +49 721 509953-40
Fax +49 721 509953-41
sids@schuetz.law

Erbprinzenstraße 29a
76133 Karlsruhe

Sprachen: Englisch und Spanisch

Details

  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen und Wien
  • 1. Juristisches Staatsexamen 2014 in Tübingen (Schwerpunktbereich Unternehmens- und Wirtschaftsrecht – Wettbewerb und Geistiges Eigentum)
  • Referendariat in Konstanz mit 2. Juristischem Staatsexamen 2016 in Stuttgart
  • zugelassen als Rechtsanwalt seit 2017
  • 2018 bis 2019 Justiziar der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA)
  • Graduierung zum Master of Laws (LL.M.) Sportrecht (Universität Gießen und Deutsche Sporthochschule Köln) 2019; Master-Thesis: “Rechtliche Probleme bei der Weitergabe von Tickets für Sportveranstaltungen“
  • Promotion zum Dr. iur. an der Justus Liebig Universität 2020; Promotionsthema: “Die Spielerüberlassung – Rechtsfragen der gegenwärtigen Praxis der Spielerleihe“
  • Inhaber der DFB-B-Trainerlizenz (UEFA B Level)
  • Inhaber des DTB-B-Trainerscheins Leistungssport
  • Anwaltsverein Karlsruhe
  • Arbeitsgemeinschaft Sportrecht im Deutschen Anwaltverein e. V.
  • International Association of Sports Law (IASL)

1. Master-Thesis zum Thema “Rechtliche Probleme bei der Weitergabe von Tickets für Sportveranstaltungen”

2. Promotion zum Thema “Die Spielerüberlassung – Rechtsfragen der gegenwärtigen Praxis der Spielerleihe“

3. Streitthema Super League: Kann die UEFA Toni Kroos von der Teilnahme an der Europameisterschaft ausschließen? – in der Stroth/Metz, SpoPrax 2021, 94